Sonntag, 21.01.2018, 19:00 Uhr, Kirche Kleinröhrsdorf

Die freiheitliche demokratische Grundordnung ist die beste gesellschaftliche und politische Ordnung, die Deutschland in seiner Geschichte je hatte. Sie verleiht dem Land, dem Staat und der Gesellschaft eine bemerkenswerte Stabilität, um deren willen viele andere Deutschland beneiden. Gleichwohl bringt eine gute Gesellschaftsordnung keineswegs „von alleine“ eine gute Gesellschaft hervor. Das Ringen um das Allgemeinwohl, welches sich nicht als Summe der verschiedenen Einzelinteressen ergibt, ist eine niemals enden wollende Aufgabe. Diese zu erfüllen, wird umso dringlicher, als sich die gesellschaftlichen und politischen Koordinaten immer schneller zu verändern scheinen. Wodurch wird unsere aktuelle Situation gekennzeichnet? Welche Konsequenzen ergeben sich für Politik, Staat und Gesellschaft? Zu diesen Fragen nimmt Stellung Frank Richter, Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche Dresden, vormals Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok